Nachgang VLuHa - aktuell 10/2019, EPD und LUKSLink

Im Referat "Elektronisches Patientendossier EPD und Zuweiserportale" stellt Dr. med. Peter Steinmann die aktuelle Situation beim EPD und die kommenden Herausforderungen, wenn dieses dann aktiviert werden soll, vor. Die Umsetzung scheint aktuell mit angezogener Handbremse vonstatten zu gehen, nicht vergleichbar mit dem Eifer, den das LUKS mit der Umsetzung von LUKIS an den Tag legt.

Relevante Links: Die offizielle Website www.patientendossier.ch mit Erklärungen und Videos, betrieben vom Verein eHEalth Zentralschweiz. Auch deren Glossar ist empfohlen. In unserer Region wird man sich der Stammgesellschaft xsana anschliessen (sollen), um beim EPD mitmachen zu können. Der E-Mediplan ist ein Thema mit Zukunft.
Einladung und Teilnahmebestätigung können nach dem Login als Mitglied unter der Rubrik "bisherige Veranstaltungen" heruntergeladen werden.

 

Anschliessend wurde im Sinne des "politischen Teils" eine Podiumsdiskussion zum Thema LUKSLink mit einer hochrangigen Delegation vom LUKS und den anwesenden VLuHa-Mitgliedern geführt. Diese mündet in den folgenden vereinbarten Zielen:

1) Das LUKS hat den dringenden Wunsch der Hausärzte nach einem E-Mail-Versand der abschliessenden Berichte (push Prinzip) erkannt. Man ist um eine rasche Realisation bemüht.
2) Der Medikamentenplan auf Berichten wird kurzfristig in der Darstellung überarbeitet und die Hausarztpraxis wird als Bezugsmöglichkeit für Medikamente aufgeführt. Mittelfristig wird Integration eines zukunftsträchtigen System wie der „E-Mediplan“ angestrebt und konkret geprüft. Das LUKS könnte zusammen mit seinen Zuweisern hier via LUKSLink eine Pionierrolle übernehmen.
3) Im Frühjahr 2020 evaluiert das LUKS die Zufriedenheit der Zuweiser mit LUKSLink. Die publizierten Resultate dienen dann als Grundlage zur Planung des kontinuierlichen Optimierungsprozesses von LUKSLink.
Vollständiges Dokument

Gesucht sind auch Praxen, die aktiv zur Verbesserung des LUKSLink beitragen wollen (gegenseitiger Austausch mit direktem Draht ins LUKS). Für diesen wichtigen Part meldet euch bei kommunikation@vluha.ch

 

Im Weiteren...

wurde das Weiterbildungsprogramm "Philosophie und Medizin" an der Universtät Luzern überarbeitet. Sicherlich auch durch die Dynamik beim Ausbau der medizinischen Fakultät. Am 05.12.2019 findet eine Tagung mit dem Titel "Arzt-Patienten-Beziehung" dazu statt. Mehr Informationen

Thematisch nahe ist die gemeinsame Fortbildung des IHAM-CC und der LUPS zum Thema "Ältere Patientinnen, Patienten - herausfordernd? komplex?" am 14.11.2019. Mehr Informationen, Anmeldung